Prof. Dr. med. Andreas Leunig

seit 2015 HNO-Praxis & Rhinologie Zentrum München, Platzl 3, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
seit 2013 HNO-Klinik München-Bogenhausen Dr. Gaertner GmbH, Possartstrasse 27-31, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
2011 goMedus Gesundheitszentrum in der "Alten Börse"
2010 Leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der HNO-Universitätsklinik München
2009 Ruf auf den Garnett Passe & Rodney Williams Chair for Otorhinolaryngology, University of Queensland, Australia
2008 Ernennung zum apl. Professor
2007 Forschungsaufenthalt (Stipendium) in Australien (Prof. Dr. PJ Wormald)
2004 Gastreferent zum "32th International Workshop on Functional Endoscopic Sinus Techniques" und zum "33. Klinisch-wissenschaftlichen Symposium - Nasenendoskopie" in Graz (Vorstand: Prof. Dr. H. Stammberger)
2003 Zusatzbezeichnung "Plastische Operationen"
Zusatzbezeichnung "Spezielle Hals-Nasen-Ohrenchiriurgie"
2002 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten;
Zusatzbezeichnung "Allergologie" und "Plastische Operationen"
1999 Preis der Deutschen Gesellschaft für HNO, Kopf- und Halschirurgie für die "Diagnostik von Tumoren in der Mundhöhle mit 5-Aminolävulinsäure induzierter Protoporphyrin IX-Fluoreszenz"
1998 Oberarzt an der HNO-Universitätsklinik der LMU München
(Direktor: Prof. Dr. E. Kastenbauer)
1997 Facharzt für HNO-Heilkunde Zusatzbezeichnung "Allergologie"
1994 Promotion
1993 Approbation
1992 Ausbildung zum Hals-Nasen-Ohrenarzt an der HNO-Universitätsklinik
der LMU München (Direktor: Prof. Dr. E. Kastenbauer)
1992-1991 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Chirurgische Forschung (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. K. Meßmer) und Chirurgischen Klinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. W. Schildberg) der LMU München
1991-1984 Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians Universität München

Mitgliedschaften:

  • Bayerische Landesärztekammer
  • Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
  • Europäische Gesellschaft für Rhinologie